White Paper: IIoT für OEMs Herunterladen
29-11-2021
4 min. Lesezeit
Shelly Boom
Neuestes Update: 04-01-2022

Diese 5 Trends prägen die industrielle Automatisierung im Jahr 2022

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu, daher werfen wir einen Blick darauf, was das neue Jahr für die industrielle Automatisierung bringen wird. Was sind die industriellen IoT-Trends für 2022? Eines ist sicher: Obwohl Maschinenbauer und Hersteller dem industriellen Internet der Dinge anfangs skeptisch gegenüberstanden, erkennen sie zunehmend den Wert von vernetzten Maschinen. 

Angesichts des Mangels an Ingenieuren und der Reisebeschränkungen hat das IIoT in den letzten Jahren seinen Wert bewiesen. Fernzugriff und Konnektivität sind zu einem Standardbestandteil unserer täglichen Arbeit geworden.

Aber es liegt in der Natur des IIoT, dass es sich in einem unglaublichen Tempo weiterentwickelt. Basierend auf den Erkenntnissen unserer eigenen Branchenexperten und unserer Partner im Bereich der industriellen Automatisierung sehen wir einige wichtige Trends auf dem Markt, die im Jahr 2022 vermutlich eine große Rolle spielen werden:

1. Fokus auf nachhaltige Produktion;
2. Verkauf von Dienstleistungen - nicht von Technologie;
3. Verstehen von Cybersicherheitsrisiken;
4. Nachfrage nach kundenspezifischen Lösungen;
5. Erste Schritte bei der Zustandsüberwachung;

 

Trend #1 Fokus auf nachhaltige Produktion

Klimaneutralität, Emissionsfreiheit und Ressourceneffizienz sind branchenübergreifend globale Themen. Regierungen auf der ganzen Welt setzen Strategien und Vorschläge zur Erreichung der Klimaneutralität in den Vordergrund. Und die Industrie spielt bei diesen Plänen eine wichtige Rolle.

sustainable

In Europa zielt der Green Deal darauf ab, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 55% zu senken. Ein wichtiger Pfeiler dieses Deals ist der doppelte Fokus auf den grünen und digitalen Wandel der EU-Industrie. In den Vereinigten Staaten gibt es mit E3 (Economy, Energy & Environment) einen Rahmen für technische Unterstützung auf Bundesebene, der dazu beitragen soll, die Produktivität der Hersteller zu steigern und gleichzeitig die Umwelt- und Energiekosten zu senken.

Daher befassen sich immer mehr Hersteller in Zusammenarbeit mit staatlichen Initiativen mit praktischen Anwendungen von Industrie-4.0-Technologien für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen. Um global wettbewerbsfähig zu bleiben, liegt der Schwerpunkt zunehmend auf Lösungen, die effizienter arbeitende Maschinen schaffen, um den Energieverbrauch zu senken und weniger Abfall zu produzieren.

Wichtiger Tipp! Nachhaltigkeit ist zwar hochkomplex, aber der Einstieg in die nachhaltige Fertigung ist es nicht. Ein einfaches Dashboard kann Ihnen den nötigen Einblick verschaffen, um zum Beispiel zu wissen, wann ein kritisches Teil ausgetauscht werden sollte, um Fehlproduktionen zu verringern. Ein Blitzstart zur Reduktion von Abfall!

 

Trend #2 Verkauf von Dienstleistungen - nicht von Technologie

Bei Gesprächen über digitale Transformation, Industrie 4.0 und IoT liegt der Schwerpunkt stark auf der Technologie. Welche Tools oder neuen innovativen Technologien brauche ich, um wettbewerbsfähig zu bleiben? An Schlagworten wie künstliche Intelligenz, prädiktive Analytik, digitale Zwillinge - um nur einige zu nennen - kommen wir kaum vorbei. Bei so vielen neuen Technologien, die täglich auf den Markt kommen, ist es leicht, sich auf die Technologie zu konzentrieren und nicht auf die eigentliche Anwendung.

sell service

Allerdings sehen wir mehr als je zuvor, dass die Menschen anfangen zu begreifen, dass die Technologie nicht der Ausgangspunkt sein sollte. Es geht darum, die Lösung zu verkaufen - nicht die Technologie.

Es ist nicht einfach, eine Fernzugriffslösung mit Ihrer Maschine zu verkaufen, denn die Kunden erwarten einen ausgezeichneten Service -und Sie tragen die Kosten während der Garantiephase. Wenn Sie jedoch Verbrauchsmaterial (wie z.B. Verpackungsmaterial) liefern, bevor der aktuelle Bestand aufgebraucht ist, um Produktionsstopps zu vermeiden, können Sie das als neuen Service verkaufen. Wie können Sie einen Mehrwert für Ihren Kunden schaffen? Das sollte der Ausgangspunkt für Ihre digitale Innovationsreise sein.

Wichtiger Tipp! Konzentrieren Sie sich darauf, während der Garantiephase einen Top-Service zu bieten, und erstellen Sie anschließend einen Leistungsübersichtsbericht. Wenn die Garantiezeit vorbei ist, können Sie dies als Premiumdienstleistung verkaufen.

 

Trend #3 Verstehen von Cybersicherheitsrisiken

Immer mehr Maschinen werden vernetzt, und die Software wird immer komplexer. Dadurch wird es für Cyberkriminelle leichter, in das System einzudringen und Schaden anzurichten, indem sie es hacken oder Ransomware installieren. Im schlimmsten Fall fallen ganze Fabriken aus oder es werden Daten gestohlen, was enorme Auswirkungen auf Ihre Kunden hat und Ihren Ruf schädigt.

cyber attacks

Angesichts der zunehmenden Bedrohungen und der hohen finanziellen Schäden, die eine Sicherheitsverletzung mit sich bringt, wird es immer offensichtlicher, dass alle Beteiligten eine Rolle spielen und über ein grundlegendes Sicherheitsverständnis verfügen sollten. Schließlich ist die Sicherheit eine gemeinsame Verantwortung. Anstatt sich nur auf externe IT-Sicherheitspartner zu verlassen, sollten Maschinenbauer darauf achten, ihre Mitarbeiter über die Risiken zu schulen, um die Wahrscheinlichkeit eines Sicherheitsvorfalls zu verringern.

Wichtiger Tipp! Achten Sie darauf, dass Ihre Maschinen ordnungsgemäß gegen eingehende Verbindungen von außerhalb des Werks und des internen Netzes gesichert sind. Wählen Sie einen sicheren Konnektivitätsanbieter mit einer starken Firewall und kommunizieren Sie Ihre Sicherheitsmaßnahmen offen mit Ihren Kunden.

 

Trend #4 Nachfrage nach kundenspezifischen Lösungen

IoT bietet keine Einheitslösung für alle. Es gibt so viele unterschiedliche Faktoren, dass es keine Strategie, Implementierung oder Einrichtung gibt, die allen Anforderungen gerecht wird. Das bedeutet, dass die individuelle Anpassung der Schlüssel für eine erfolgreiche IoT-Implementierung ist. Mit der zunehmenden Entwicklung des IoT von einer werkzeug- zu einer lösungsorientierten Sichtweise beginnen die Maschinenbauer zu verstehen, dass die Integration von Systemen und Technologien der beste Schritt ist, um zu der von ihnen benötigten Gesamtlösung zu gelangen.

Wichtiger Tipp! Um mit den sich schnell ändernden Technologien und Marktanforderungen Schritt zu halten, muss Ihre IoT-Lösung flexibel und skalierbar sein. Dies gilt sowohl für den Lösungsanbieter als auch für das Produkt selbst. Vergewissern Sie sich, dass das Unternehmen fortlaufend Innovationen einführt, modernste Technologien einsetzt und über eine API verfügt, die Integrationen ermöglicht.

 

Trend #5 Erste Schritte bei der Zustandsüberwachung

Wer hat sich das Thema "Zustandsüberwachung" nicht auf die Fahnen geschrieben? Es steht immer wieder auf unserer Agenda, aber wir schieben die tatsächliche Umsetzung immer wieder auf. Im vergangenen Jahr haben unsere Branchenexperten einen deutlichen Wandel bei den Maschinenbauern festgestellt. Diese beginnen, die großen Vorteile wie beispielsweise den rechtzeitigen Austausch von Verschleißteilen und damit die Verringerung des Risikos von kritischen Anlagenausfällen wirklich zu verstehen. 

condition monitoring

2022 wird das Jahr sein, in dem die Maschinenbauer - die bereits mit der Datenerfassung begonnen haben - die ersten Schritte in Richtung einer zustandsorientierten Strategie unternehmen werden.

Wichtiger Tipp! Der beste Rat, den wir geben können, ist: Fangen Sie klein an, damit Sie die Kosten senken können. Machen Sie erste Erfahrungen mit Daten und beginnen Sie mit der Überwachung des Zustands eines bestimmten Maschinenteils mit Echtzeitdaten (z. B. Nutzung, Betriebsstunden, Zyklen). Erkennen Sie Anomalien und ersetzen Sie das Maschinenteil, bevor es ausfällt. Wenn Sie die Zustandsüberwachung dieses ersten Teils gemeistert haben, erweitern Sie den Prozess einfach auf andere Teile der Maschine.

 

Machen Sie die nächsten Schritte in Ihrer digitalen Transformation

Benötigen Sie eine Anleitung für die nächsten Schritte bei Ihrer IIoT-Implementierung? In unserem 20-seitigen White Paper erfahren Sie, in welcher Phase der IIoT-Reife Sie sich befinden und welche konkreten nächsten Schritte Sie anhand von Praxisbeispielen unternehmen können. 

Möchten Sie lieber mit einem Branchenexperten über Ihre Strategie für 2022 diskutieren? Buchen Sie einen Anruf.

iiot_reife_whitepaper