E-Book: Servicemöglichkeiten für OEMs Herunterladen
14-04-2021
4 min. Lesezeit
Shelly Boom
Neuestes Update: 09-08-2022

GEA genießt die großen Vorteile von IXONs erweitertem User Management System

Vor dem Start der neuen IXON CloudPlattform war GEA bereits unter den ersten Nutzern der Betaphase. Die Firma zeigt sich sehr positiv über das erweiterte Benutzerverwaltungssystem, das ihnen einen besseren Überblick und mehr Kontrolle gibt.

GEA ist einer der größten Anbieter in der Fertigungsindustrie, insbesondere in der Lebensmittelindustrie. Das Unternehmen besteht aus verschiedenen Geschäftsbereichen, darunter die Abteilung Kältetechnik (RT). Sie bieten moderne, sichere und energieeffiziente Kälteanlagen, Wärmepumpen und Klimasysteme für den industriellen Einsatz.

GEA ermöglicht seinen Kunden, ihre Kältesysteme sicher und nachhaltig zu betreiben, mit minimalen Energie- und Betriebskosten, indem es den Einsatz energieeffizienter Systeme fördert und aktiv natürliche Kältemittel wie Ammoniak, CO2 und Propan unterstützt.

Gegen Oktober 2020 begann GEA RT, die alte IXON Cloud Plattform zu nutzen. Jüngst wurde auf die neu erschienene IXON Cloud-Plattform umgestiegen, um von dem fortschrittlichen Benutzerverwaltungssystem zu profitieren. GEA RT stattet nun jedes neue Projekt mit einem IXrouter aus.

Wir entschieden uns, auf die neue IXON Cloud-Plattform zu wechseln, da sie benutzerfreundlicher ist und ein umfassendes Benutzerverwaltungssystem bietet.

Kenny Schraven
Automatisierungsingenieur bei GEA

Testphase und Migration auf die neue Plattform

Vor dem Einsatz der IXON Cloud verwendete GEA eine andere Fernzugriffslösung. Das Unternehmen entschied sich, alternative Möglichkeiten auszuloten, da die aktuelle Lösung die Anforderungen nicht erfüllte. GEA entschied sich, andere auf dem Markt verfügbare Lösungen zu untersuchen. Kenny Schraven, Automatisierungsingenieur bei GEA, wurde beauftragt, mehrere Lösungen zu vergleichen und begann, die IXON Cloud zu testen.

Im Dezember 2020 war GEA einer der ersten BetaAnwender, die auf die neue IXON Cloud-Plattform migriert sind. Die Benutzerverwaltung und Konfiguration des Portals wurde mit Hilfe von Bart van den Corput, Success Manager bei IXON, eingerichtet.

"Wir haben uns für den Wechsel auf die neue IXON Cloud Plattform entschieden, da sie benutzerfreundlicher ist und ein umfassendes Benutzerverwaltungssystem bietet. Die Migration auf die neue Plattform war mit Hilfe des Migrationsassistenten wirklich einfach", sagt Schraven.

Übernahme des Touchpanels ohne VPN

Verbindung GEA nutzt die IXrouter und die IXON Cloud, um ihren Kunden einen 24/7-Service zu bieten. Ihre Softwareingenieure können auf alle registrierten IXrouter zugreifen und sich sowohl über VPN als auch über VNC mit den SPS- und SCADA-Systemen verbinden. "Wir können sofortigen Service liefern, indem wir einfach eine VPN-Verbindung aufbauen und eine Fehlersuche an der SPS eines Kunden durchführen.

Außerdem ist es möglich, sich aus der Ferne mit einem HMI-Gerät (Touchpanel) zu verbinden, ohne dass eine VPNVerbindung erforderlich ist. Das ist die Stärke von IXON", Durch diesen direkten Zugriff auf das HMI-Gerät ist der Front-Line-Support von GEA nun in der Lage, den Kunden zu unterstützen. Das bedeutet, dass nur noch komplexere Probleme an die Automatisierungsabteilung weitergeleitet werden - und das ist wesentlich effizienter.

Der Techniker kann die Fehlerbehebung aus der Ferne über die IXON Cloud durchführen, ohne Zeit für die Reise zum Kunden zu benötigen. Das ist ein großer Vorteil sowohl für den Kunden, als auch für GEA.

Einrichten der Benutzerverwaltung

Bei GEA RT sind die Benutzergruppen so angeordnet, dass sie leicht mit einer Gerätegruppe verknüpft werden können. GEA hat seine Benutzergruppen in Regionen organisiert, so dass sich die Mitarbeiter von GEA RT auf ihre eigene Region konzentrieren können und nicht durch Informationen aus anderen Regionen abgelenkt werden.

Auch die Kunden von GEA profitieren von der Art und Weise, wie GEA die Benutzerverwaltung organisiert hat. Das heißt, der Kunde ist in der Lage, seine eigenen Benutzergruppen zu verwalten. Das Cloud-Login des Kunden ist mit einem bestimmten IXON-Modul verknüpft, auf das nur über eine VNC-Verbindung zugegriffen werden kann. Schraven zeigt sich sehr positiv über die erweiterte Benutzerverwaltung in der neuen IXON Cloud Plattform: "Vorher war die Struktur in Bezug auf die Benutzerrechte weniger umfangreich. Jetzt gibt sie uns einen besseren Überblick und mehr Kontrolle".

In der alten Plattform war die Struktur in Bezug auf die Benutzerrechte weniger umfangreich

Kenny Schraven
Automatisierungsingenieur bei GEA

Die Unterschiede zwischen der alten und neuen IXON Cloud Plattform

Schraven ist begeistert von der einfachen Einrichtung und den Möglichkeiten der überarbeiteten Benutzerverwaltungsstruktur. Er findet, dass die neue IXON Cloud Plattform benutzerfreundlicher ist, da sie in vier verschiedene Apps unterteilt ist. Außerdem ist die Funktionalität für Gruppen- und Rollendefinitionen stark erweitert worden. "Es ist jetzt sogar möglich, zusätzliche Gruppen hinzuzufügen und den Zugriff auf ein bestimmtes IXON-Modul oder eine Gruppe von Modulen zu ermöglichen", so Schraven.

"Die Kollegen sind überzeugt, dass die IXON Cloud sehr einfach zu bedienen und zu konfigurieren ist. Komplexe Bedienungen und Einstellungen sind nicht nötig. Innerhalb kürzester Zeit kann man eine VPNVerbindung einrichten und loslegen. Außerdem sind die Servicetechniker sehr glücklich über die mobile App. Schön ist auch, dass es kurze Kommunikationswege mit dem IXON Product Support Team gibt. Ich erhalte immer schnelle und gezielte Antworten auf meine Fragen", sagt Schraven.


Vorteile der IXON Cloud-Lösung für GEA:

  • Umfangreiches Benutzerverwaltungssystem;
  • Möglichkeit zur Verbindung mit einem HMI-Gerät oder SCADA-System auch ohne VPN-Verbindung;
  • Keine Ablenkung durch unnötige Informationen;
  • Kunden sind in der Lage, ihre eigenen Benutzergruppen zu verwalten;
  • Einfaches Einrichten und leichte Verständlichkeit für jeden Kollegen und Kunden.

[[Mehr Informationen]]


Fallstudie im PDF-Format herunterladen.