13-08-2019
5 min. Lesezeit
Sjors de Kleijn

Wie Sie Ihre Maschinendaten auf der Feldebene in Informationen auf der Managementebene umwandeln können

IXON Cloud hilft Ihnen, Daten in Informationen und Wertsteigerung umzuwandeln.

Das industrielle Internet der Dinge öffnet die Türe zu einer Welt der sofortigen Datensammlung und -analyse, Kommunikationssammlung durch Hardware, Software, Netzwerke und Standards und technologische Innovationen. All dies ist möglich, indem Sie Ihre Geräte an das Internet anschließen.

Daten werden von Geräten ohne menschliche Beteiligung generiert. Die üblichsten Datenformen kommen von Sensoren oder Zählern, Geräteinteraktionen oder Nutzerinput (z.B. Schalter), von durch die Nutzung anderer Daten errechnete Algorithmen und Daten aus Automationsaufgaben.

Allerdings haben Daten ohne Interpretation keine Bedeutung oder Wert. Die Daten werden erst wertvoll, wenn Sie sie interpretieren und in Information umwandeln.

Aber warum sollten Sie sich überhaupt mit Gerätedaten befassen? Welchen Wert können sie Ihnen oder Ihren Kunden bieten? Und wie könnten Sie aus den Daten nützliche Informationen erhalten?

Tipp! Beginnen Sie heute mit IIoT – legen Sie Ihren kostenlosen IXON Cloud Account an und entdecken Sie die Möglichkeiten.

Warum Sie sich für Maschinendaten interessieren sollten

IXON ist der Meinung, dass IIoT zahlreiche Möglichkeiten für Gerätehersteller und Systemintegratoren ermöglicht. Möglichkeiten, die Ihnen eine Wertsteigerung für Ihre Produkte und Services für glückliche Kunden möglich machen. Möglichkeiten, die Geräte verbessern, besseren Service bieten und die Kundenzufriedenheit steigern, Verkäufe durch neue Businessmodelle maximieren.

Wertsteigerung durch IIoT-Nutzung Wertsteigerung durch IIoT-Nutzung

1) Schaffen Sie eine verbesserte neue Generation Ihrer Geräteserien…

…oder wenden Sie das Gelernte an, wenn Sie Ihr nächstes kundenspezifisches Gerät herstellen oder programmieren

Die Analyse von Gerätedaten hilft Ihnen, noch leistungsfähigere kundenspezifische Geräte herzustellen, um noch mehr zufriedene Kunden zu bekommen, oder Ihre Geräteserie zu verbessern und so den Wettbewerbern voraus zu bleiben. Sie können sogar stetige Verbesserungen für bestehende Installationen anbieten, so die Leistungsfähigkeit und allgemeine Leistung des Gerätes optimieren  Dies führt zu glücklicheren Kunden.

2) Bieten Sie Ihren Kunden schnelleren und besseren Service

Lösen Sie Softwarefehler schneller durch Fehlercodes, die durch Feldgeräte erstellt werden. Sparen Sie Kosten und verhindern Sie ungeplante Downtimes, indem Sie Serviceanforderungen aufgrund von errechneten Rotationen oder Sensordaten vorhersagen.

Durch sofortigen Zugriff und die gesammelten Gerätedaten können Sie Probleme schneller lösen und ungeplante Downtimes durch Alarme und Vergangenheitswerte für prädiktive Instandhaltung verhindern. Besserer Service führt zu einem glücklicheren Kunden, was für mehr Gewinn sorgt.

3) Nutzen Sie Gerätedaten, um neue Geschäftsmöglichkeiten einzuführen

Leasing- oder Mietmodelle sind in verschiedenen Bereichen üblich, wie zum Beispiel der Autoindustrie. Es ist auch eines der vielen verschiedenen (servicebasierten) Businessmodelle, die Sie einführen können, um aus der Industry 4.0 das Meiste herauszuholen.

Leasing oder Pay-per-Use-Modelle einzurichten ist keine Hexerei. Aber es benötigt Einblick in die Produktionsdaten Ihres Gerätes, wie die Betriebsstunden oder die Anzahl produzierter Gegenstände.

Eine weitere Möglichkeit ist es, Kunden durch ein Abonnementmodell Zugriff auf ihre Gerätedashboards oder ihr HMI Interface zu geben. Der wiederkehrende Umsatz kann während wirtschaftlichen Abschwungs helfen und verhindern, dass Ihr Umsatz zu niedrig wird, wenn Sie weniger Geräte als üblich verkaufen.

IXON Cloud-Maschinendatenvisualisierung IXON Cloud-Maschinendatenvisualisierung

Datenbeschaffung von der Feldebene zur Managementebene

Bevor Sie die Vorteile Ihrer Gerätedaten voll nutzen können, müssen Sie den richtigen Leuten die richtigen Daten zukommen lassen. Und dann müssen Sie die Daten in Information umwandeln, bevor sie zur Wertsteigerung genutzt werden können.

Um diese Daten in Ihrem Unternehmen (oder dem Unternehmen Ihres Kunden) auf den richtigen Level zu bekommen, müssen wir zuerst die verschiedenen Level der Automation verstehen. Die Automation Pyramid von RealPars bietet einen sehr klaren Überblick über die Technologie und Daten, die industrielle Automation in Fabriken steuern:

  • Feldebene: Die Geräte, Aktoren, Motoren und Sensoren im Feld oder in der Produktion, die die Einrichtung am Laufen halten
  • Kontrollebene: PLC und PIDs, die die Geräte auf dem Field Level kontrollieren und „betreiben“
  • Aufsichtsebene: SCADA kontrolliert und automatisiert mehrere Geräte oder über längere Abstände, und HMIs als graphisches Nutzer-Interface kontrollieren Funktionen eines einzelnen Gerätes aus der Ferne
  • Planungsebene: Ein Manufacturing Execution System (MES) erlaubt dem Management, eine einzelne Produktionsstätte oder Fabrik zu überwachen
  • Verwaltungsebene: Ein Enterprise Resource Planning (ERP) System nutzt die Technologie aller vorherigen Level sowie noch weitere, um die Abläufe eines gesamten Unternehmens von innen und außen zu sehen und zu kontrollieren.
Automations-Pyramide Automations-Pyramide

Um Ihre Gerätedaten zu nutzen, müssen Sie die Daten der drei unteren Ebenen sammeln und sie den zwei oberen Ebenen der Pyramide zur Verfügung stellen. Die zwei oberen Verwaltungsebenen sind sowohl auf Sie, als Gerätehersteller oder Softwaretechniker, wie auch auf Ihren Kunden anwendbar.

Wie können Sie die Daten aus Feld-, Kontroll- und Überwachungsebene in die Verwaltungsebene übertragen? Da ist die Cloudkonnektivität nützlich.

Wie Sie mit der Cloud Ihren Datensammlungsprozess umsetzen

Es gibt zwei Methoden, Daten von der Feleebene zur obersten Ebene zu übertragen: „ebenengerechte Umsetzung“ und die Cloud.

Ebenengerechte Umsetzung bedeutet dedizierte Server, lokale Installation, dedizierte Datenbanken und verschiedene Systeme für jede Ebene. Alle werden durch zusätzliche Software verbunden und integriert, um die Daten zu den Verwaltungsebenen zu übertragen. Diese Art der Umsetzung

  • ist schwierig einzurichten
  • erfordert viel Zeit und Geld
  • benötigt häufige Überwachung und Wartung

Cloud-Umsetzung bedeutet eine zentrale Cloudumgebung, einfache Einrichtung, verteilte weltweite Aufbewahrung und garantierte Verfügbarkeit all Ihrer Daten in der Cloud. Eine cloudbasierte Umsetzung

  • ist völlig an Ihre Bedürfnisse anpassbar
  • kostet für Einrichtung und Wartung weniger Geld und Zeit
  • ist immer aktuell, wird rund um die Uhr von Experten gewartet und überwacht

Bei Benutzung der IXON Cloud profitieren Sie von einer schlüsselfertigen IIoT-Lösung. IXONs industrial IoT-Plattform bietet Ihnen, Ihren Partnern und Ihren Kunden Zugang und Einsichten auf alle verbundenen Geräte. Es ist die einzige komplette IIoT-Lösung auf dem Markt, beinhaltet Funktionen für industriellen Fernzugriff (VPN), Gerätedatenaufzeichnung, Dashboard Visualisierung und Alarme für (Support & Service) Techniker, Produktion und Management.

Die IXON-Lösung kombiniert kraftvolle Edge Hardware, die die Gerätedaten sammelt, mit der zuverlässigen IXON Cloud, wo die Daten für Analyse und Alarme aufbewahrt werden.

Mit einer Cloudbasierten Lösung wie IXON Cloud müssen Sie sich um Überwachung und Wartung nicht sorgen. IXON sichert Ihre Plattform mit Überwachung rund um die Uhr durch Experten und einem engagierten Sicherheitsbeauftragten und stellt eine zukunftsorientierte und anpassungsfähige Lösung sicher – so dass Sie immer für alle Innovationen bereit sind, die die Zukunft mit sich bringt.

Datenverarbeitung auf der Edge

Manche Feldgeräte generieren Tausende von Datenpunkten pro Sekunde. Der IXON Edge Gateway, IXrouter genannt, bietet einen Ort, um diese Daten lokal (auf der Edge) aufzubereiten, bevor sie an die IXON Cloud gesendet werden. Wenn die Daten auf der Edge angesammelt, zusammengefasst und formatiert werden, minimiert dies das Datenvolumen, das in die Cloud übertragen werden muss.

IXrouter verbunden mit Wago / Siemens PLC IXrouter verbunden mit Wago / Siemens PLC

Einen IoT Edge Gateway nutzen, um Daten an die IXON Cloud zu übertragen

Ein IoT Gateway ist ein „physisches Gerät oder Softwareprogramm, das als Verbindungspunkt zwischen Cloud und Controllern, Sensoren und intelligenten Geräten dient“ (Quelle: TechTarget). Alle Daten, die zur Cloud gehen, werden durch den Gateway übertragen.

Edge Computing ist die Kombination von Edge und Cloud: ein dezentralisiertes System, das Daten von den Geräten sammelt und verarbeitet und die Ergebnisse an die Cloud schickt. IXONs Edge Device ist in der Lage, SMART-Analysen mit den Gerätedaten zu vollziehen und schickt der Cloud nur notwendige Daten.

Wie IXONs IoT Gateway Field-Level-Daten an die Cloud schickt

Fieldbus Kommunication (Modbus TCP, Ethernet IP, Bacnet, OPC-UA, Siemens S7) macht die generierten Daten per PLC zugänglich. Der Edge Gateway ist mit der PLC verbunden und sobald die Datenvariablen und Intervalle in der IXON Cloud konfiguriert sind, sammelt und lagert er die Gerätedaten automatisch in der IXON Cloud. Die Daten werden angesammelt, verarbeitet und dann mit einer MQTT-Verbindung sicher an die Cloud geschickt, Echtzeit gewährleistet Insights.

Tipp! Finden Sie in unserem Security Whitepaper heraus, wie IXON Ihre Daten sichert.

Von der Edge in die Cloud Von der Edge in die Cloud

Entdecken Sie die endlosen Möglichkeiten. Beginnen Sie heute.

Nun, da Ihre Field-Level Gerätedaten auf der IXON Cloud verfügbar sind, ist es Zeit, sie in Informationen auf Verwaltungsebene umzuwandeln. Mit Drag & Drop Widget-basierten Dashboards werden Ihre Daten in kürzester Zeit visualisiert. Sie möchten eine noch tiefergehende Analyse? Benutzen Sie Webhooks oder die API, um die IXON Cloud mit Ihren anderen Analyse, Service, Planungs- oder Managementtools.

Wandeln Sie Ihre Gerätedaten mit IXON in wertvolle Informationen um, damit Sie Folgendes können:

  • Probleme aus der Entfernung suchen, finden und lösen, indem Sie auf die PLC und HMI zugreifen und sie prüfen
  • Gerätestatus, Produktionskapazität oder spezifische Feldgerätinformation in visuellen Dashboards verfolgen und prüfen (live oder Vergangenheit)
  • Im Fall von Produktionsausfällen oder anstehenden Wartungsarbeiten einen Alarm senden
  • Die Maschinendaten mit externen Anwendungen teilen, um die Möglichkeiten zu nutzen, die das Internet Ihnen bietet. Oder erstellen Sie Ihre eigene Anwendung auf Basis der IXON Cloud.

Entdecken Sie, wie IXONs IIoT-Lösung für Ihr Unternehmen Mehrwert schafft.

[[Probieren Sie die IXON Cloud aus]]

Sofortiger Zugang. Keine Kreditkarte erforderlich.

Tipp! Probieren Sie die neue Virtual Demo Device aus, um eine umfassende Erfahrung zu machen.