White Paper: IIoT für OEMs Herunterladen
10-05-2021
6 min. Lesezeit
Shelly Boom
Neuestes Update: 22-10-2021

Best Practices im Maschinenbau für die Kollaboration mit Hilfe einer IIoT-Plattform

Der Aufstieg des industriellen Internets der Dinge schafft allerlei Möglichkeiten für bestehende und neue Formen der Kollaboration. Zwischen Menschen und Maschinen, zwischen Menschen und neuen Technologien - aber auch zwischen den Menschen selbst. Dank der enormen Datenmenge, die das IIoT zur Verfügung stellt, können wir nun viel mehr Wert voneinander, von unseren Geräten und von bestehenden Arbeitsprozessen erhalten.

"Kollaboration ist der Prozess, bei dem zwei oder mehr Personen, Abteilungen oder Organisationen zusammenarbeiten, um eine Aufgabe zu erfüllen oder ein Ziel zu erreichen."

Die Bedeutung der Kollaboration

Im Maschinenbau gibt es enorme Möglichkeiten zur Kollaboration. Wir sind inmitten der Industrie 4.0-Ära, in der IIoT Teams, Unternehmen und Technologien miteinander verbindet. Durch die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Informationsquellen können Sie mehr Wert aus vorhandenen Datensätzen herausholen. 

Während Maschinenbauer ihr Wissen und ihre Kompetenz früher nur bei der Entwicklung, dem Bau und der Installation einer Maschine einsetzten, wird es nun während des gesamten Lebenszyklus einer Maschine von großem Wert sein. Im Ergebnis werden Maschinen besser und produktiver laufen, weniger Energie und Ressourcen verbrauchen und Produkte für mehr Menschen weltweit verfügbar machen. 

Mit dem Aufkommen von Daten als neuem Aspekt innerhalb bestehender Partnerschaften ist ein vereinender Faktor aufgetaucht, der die Zusammenarbeit wichtiger denn je macht, um mit der Zeit zu gehen. 

In der Tat ist Kollaboration der Schlüssel zum Erfolg. Nur wenn wir zusammenarbeiten und die verfügbaren Daten nutzen, können wir die größten Herausforderungen unserer Zeit meistern. 

 

Verschiedene Arten der Kollaboration im Maschinenbau

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Formen der Zusammenarbeit, die heute von entscheidender Bedeutung sind. Wenn sich jede Instanz auf ihre Kernaufgaben konzentrieren kann und diese Stärken miteinander verknüpft werden, erreichen wir einen maximalen ROI.

Die verschiedenen Arten der Kollaboration im Maschinenbau:

Welche Rolle spielt eine IIoT-Plattform bei jeder dieser Arten der Kollaboration? 

Dies werden wir uns nun genauer ansehen.

 

Kollaboration mit Kollegen und anderen Teams

Innerhalb der Organisation sind mehrere Interessengruppen mit der Maschine befasst. Jeder Stakeholder hat seine eigenen Bedürfnisse und Interessen in Bezug auf den Zugriff auf die Maschine, mit dem gemeinsamen Ziel einer stets optimal laufenden Maschine.

Beispielsweise benötigt der Software-Ingenieur einen VPN-Zugang, um Software zu programmieren, der Service-Ingenieur möchte schnell auf den HMI-Bildschirm zugreifen, um den aktuellen Status der Maschine zu sehen, und der Manager oder CEO möchte Einblicke, um Service, Betrieb und Prozesse effizienter zu organisieren.

Um dies zu erreichen, benötigen Sie zumindest ein paar verschiedene Funktionen - denken Sie an VPN, VNC, Datenprotokollierung und -speicherung, Visualisierung zur Datenanalyse und Alarmierung. Aber wenn verschiedene interne Stakeholder Zugriff benötigen, müssen Sie auch verschiedene Zugriffsebenen festlegen, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden. Zusätzlich zu den umfangreichen Funktionen ist also ein fortschrittliches Benutzerverwaltungssystem unerlässlich.

Einige Beispiele dazu:

  • Service-Ingenieure können nur Zugriff auf die Maschinen innerhalb der Region haben, für die sie zuständig sind, und sie können auch Kunden mit eingeschränkten Rechten zu den Maschinen einladen, auf die sie Zugriff haben;
  • Der Software-Ingenieur erhält Zugriff auf alle Maschinen innerhalb der Abteilung, für die er arbeitet, aber nur Rechte zum Einrichten von VPN, um Fehler zu beheben und Ausfallzeiten zu reduzieren;
  • Der Manager erhält nur Ansichtsrechte, um Einblicke zu gewinnen, aber nicht, um Änderungen/Aktionen vorzunehmen;
  • Der Admin hat alle Zugriffsrechte und überwacht die Rechtestruktur.
Dies ist ein Beispiel dafür, wie Ihre Zugriffsrechte gestaltet werden können. Benutzerrollen und Zugriffsrechte sind vollständig nach Ihren Wünschen anpassbar. Dies ist ein Beispiel dafür, wie Ihre Zugriffsrechte gestaltet werden können. Benutzerrollen und Zugriffsrechte sind vollständig nach Ihren Wünschen anpassbar.

Kollaboration mit Kunden in einer zentralen Plattform

Maschinenbauer sind sich heute zunehmend bewusst, dass sie einen Mehrwert über den gesamten Lebenszyklus einer Maschine bieten können. Neben der Aufgabe, Maschinen zu optimieren, nimmt der Maschinenbauer auch eine beratende Rolle ein. 

Maschinenbauer haben andere Bedürfnisse, wenn es um Daten geht, als ihre Kunden. Eine IIoT-Plattform stellt sicher, dass die Anforderungen des Maschinenbauers und des Kunden über ein einziges System erfüllt werden können. Der Maschinenbauer und der Kunde können über eine IIoT-Plattform leicht kollaborieren, da sie die gleichen Informationen zur gleichen Zeit sehen können. Das reduziert Verwirrung und spart viel Zeit. Darüber hinaus können alle Daten in einem zentralen System gespeichert werden, sowohl die Daten, die für den Maschinenbauer relevant sind, als auch die Produktionsdaten für den Endkunden.

Der Maschinenbauer kann dem Kunden Zugriff auf die IIoT-Plattform geben, damit er seine eigenen Daten einsehen und Produktionsdaten analysieren kann. Der Maschinenbauer kann auch die Maschinendaten überwachen und nach einer Analyse sehen, wann eine Wartung erforderlich ist, wann ein bestimmtes Material fast aufgebraucht ist oder wann die Maschine Verschleißerscheinungen zeigt. So kann er dem Kunden raten, bestimmte Wartungsarbeiten durchzuführen oder das Rohmaterial aufzufüllen, um einen Maschinenstillstand zu vermeiden. Der Maschinenbauer kann die analysierten Daten nutzen, um seine Maschinen zu optimieren. Durch das Erkennen von Trends kann er beim nächsten Mal früher eingreifen, um Maschinenstillstände zu vermeiden.

Einbindung externer Partner in Management, Implementierung oder Beratung

Maschinenbauer oder Endkunden holen sich durch die Zusammenarbeit mit Partnern oft externes Know-how ins Haus. Über eine IIoT-Plattform können Externe Zugriff auf die Maschinendaten erhalten. Mit Hilfe eines User-Management-Systems können Benutzerrollen zugewiesen werden, sodass der externe Partner Zugriff auf die für ihn interessanten Informationen hat. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine derartige Zusammenarbeit zu realisieren. 

Servicepartner

Externe Dienstleister, wie z. B. lokale Service-Betriebe, arbeiten oft mit dem Maschinenbauer und dem Endkunden zusammen, um Service und Wartung anhand der Maschinendaten durchzuführen. So wissen sie genau, wann ein Service oder eine Wartung erforderlich ist und können dies vorhersehen. Sie benötigen nur einen eingeschränkten Zugriff auf eine Maschine, und zwar nur auf die Maschinen in ihrer Region und unter ihrer Kontrolle. Durch die Zusammenarbeit in einer Plattform können Benachrichtigungen direkt an die richtige Stelle gesendet werden.

Systemintegratoren

Maschinenbauer arbeiten regelmäßig mit Systemintegratoren zusammen, um Maschinenstörungen zu beheben und Maschinen zu optimieren. Da die Daten in einer IIoT-Plattform leicht einsehbar sind und zu jeder Zeit und an jedem Ort abrufbar sind, können sie leicht Störungen lösen oder gemeinsam zu neuen Erkenntnissen für die Optimierung kommen.

Datenberatungsfirmen

Ein Datenberatungsunternehmen kann beauftragt werden, um bei der Nutzung von Maschinendaten zu beraten oder eine erweiterte Datenanalyse durchzuführen. Indem das Datenberatungsunternehmen Zugriff auf die IIoT-Plattform erhält, kann es nur die Maschinendaten extrahieren, die es für seine Analysen benötigt. Mit den Ergebnissen kann der Maschinenbauer seine Maschinen optimieren, wenn er nicht das Wissen oder die Zeit im eigenen Betrieb hat, um die Analysen selbst durchzuführen.

Verbinden und Integrieren von Systemen und Technologien

Integrate

Im Rahmen der IIoT-Plattform ist nicht alles möglich und Sie möchten z. B. mehr mit Ihren Maschinendaten machen? Mit der IIoT-Plattform als Basis können Sie mit Techniken wie REST API und Webhooks beliebig wachsen. Daher ist es wichtig, dass Sie eine IIoT-Lösung mit einer offenen Infrastruktur finden, damit Sie nicht durch die Funktionalitäten in der Plattform selbst eingeschränkt sind - und externe Experten sich jederzeit einfach mit Ihrem zentralen System verbinden können.

Durch die Verbindung der IIoT-Plattform mit einer Applikation oder einem Webservice können Informationen ausgetauscht werden und beide können sich gegenseitig um bestimmte Funktionalitäten ergänzen. Auf diese Weise können Sie einzigartige Möglichkeiten schaffen - mit einer zukunftsfähigen Plattform. 

Beispiele für Verbindungen und Integrationen:

  • Setzen Sie künstliche Intelligenz ein, indem Sie die IIoT-Plattform mit einem Tool für maschinelles Lernen verknüpfen, sodass die Maschine automatisch aus den gesammelten Daten lernt und sich aufgrund von Erfahrungen verbessern kann, ohne aktiv programmiert zu werden;
  • Verknüpfen Sie die IIoT-Plattform mit einer HoloLens oder einem Augmented-Reality-Tool, damit Sie die Person an der Maschine live beobachten und Fernunterstützung bei der Inbetriebnahme leisten können;
  • Verknüpfen Sie sich mit Ihrem ERP-System, damit neue Teile automatisch bestellt werden können, wenn ein Datenpunkt einen bestimmten Wert erreicht.

Die richtige IIoT-Plattform für Ihre Anforderungen auswählen

Eine IIoT-Plattform kann bestehende Formen der Kollaboration verbessern und sogar die Türen für neue Möglichkeiten öffnen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie bei der Auswahl der richtigen Plattform auf eine Reihe wichtiger Punkte achten, damit die Kollaboration nicht eingeschränkt oder unsicher wird. Wichtige Elemente, auf die man achten sollte, sind:

  • Zukunftssicherheit: Bietet es ein offenes System, so dass Sie nicht durch die Funktionalitäten der Plattform eingeschränkt sind?
  • Benutzerverwaltung: können Sie alle notwendigen Benutzer (kostenlos) einladen? 
  • Sicherheit: können Sie die Zugriffsrechte auf das Nötigste beschränken? 

Zusätzlich zu diesen Punkten ist es natürlich wichtig, darüber nachzudenken, welche Funktionalitäten Sie benötigen und sich die Plattformen anzusehen, die diese anbieten. Achten Sie auch auf die Zukunftssicherheit. Bietet die Lösung Funktionalitäten, die nicht nur Ihre aktuelle Frage beantworten, sondern auch Möglichkeiten für weiteres Wachstum in der Zukunft bieten? Denken Sie an Fernzugriffsfunktionalitäten, Datenprotokollierung, Visualisierung zur Datenanalyse oder die Möglichkeit, sie durch Branding-Optionen als eigene Plattform an Kunden zu verkaufen. 

Benötigen Sie Hilfe bei der Implementierung des IIoT?

IXON Cloud ist eine All-in-One-IIoT-Lösung: Von der Hardware bis zur Cloud liefern wir die Funktionalitäten, damit Sie Ihr Geschäft einfach und schnell weiterführen können. Über die IXON Cloud-Plattform können Sie einfach zusammenarbeiten, indem Sie Service-Mitarbeitern und Kunden über eine rollenbasierte Benutzerverwaltung Zugriff auf die Plattform geben. Mit Zugriffskategorien verwalten Sie, wer Zugriff auf welche Maschineninformationen und Dienste hat. 

Die Plattform ist komplett zukunftssicher. Sie können mit einer einfachen Fernzugriffslösung klein anfangen und mit den Daten arbeiten, wenn Sie bereit sind. Sie haben auch die Möglichkeit, sich über die API mit anderen Systemen zu verbinden oder sich mit tausenden von externen Tools für den einfachen Import und Export von Daten zu integrieren. Die IXON Cloud kann mit den White-Labelling-Optionen als Ihr eigenes Serviceportal eingerichtet werden. Auf diese Weise erhält die Plattform die Identität Ihres Unternehmens und Sie können sie als Basis neuer Geschäftsmodelle nutzen.

Sie wollen wissen, wie Sie IIoT erfolgreich implementieren und den nächsten Schritt auf der IIoT-Reise gehen können? In unserem White Paper "Der Weg zur IIoT-Reife im Maschinenbau" erfahren Sie anhand von klaren Richtlinien und konkreten Beispielen von Unternehmen in jeder Phase der IIoT-Reife, in welcher Phase Sie sich gerade befinden und wie Sie die nächste Phase erreichen können. 

iiot_maturity_whitepaper